Orangen creme brulee

Orangen-Crème Brûlée
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit
 
Orangen-Crème Brûlée ist ein leckeres Dessert ✓ <= Rezept => mit einfacher Schritt für Schritt Anleitung ✓ gelingt immer und lässt sich gut vorbereiten.
Rezeptart: Dessert
Küche: französische Küche - Rezepte
Portionen: 6
Zutaten
  • 600 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 5 Eigelbe
  • 45 g Maisstärke
  • 150 g braunen Rohzucker
  • 1 Bioorange
  • 2 cl Grand Marnier (Orangenlikör)
Zubereitung
  1. Eigelbe, Zucker und Grand Marnier schaumig schlagen,
  2. Maisstärke in 150 ml Milch verrühren, restliche Milch aufkochen und das Milch-Stärkegemisch dazugeben, einmal kurz aufkochen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen.
  3. Ei-Zucker-Grand Marnier-Mischung unterrühren, kurz erwärmen (ca. 70 Grad) bis die Creme anfängt zu binden, aber nicht mehr kochen lassen. Creme in ofenfeste Förmchen gießen erkalten lassen.
  4. Danach ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  5. Bioorange waschen und mit einem Zestenreißer feine Orangenschalestreifen schneiden. Danach die restliche Schale mit einem Messer abschneiden und die einzelnen Orangensegmente filetieren. Orangenzesten mit 3 Eßl Zucker und 6 Eßl Wasser zum Kochen bringen und langsam bei wenig Hitze kandieren lassen.
  6. Die Creme mit Rohzucker bestreuen und mit einem Flambierbrenner karamellisieren und mit Orangenzeste und Orangenfilet garnieren.

 

knuspriger Gänsebraten Rezept

Der perfekte Gänsebraten zum Weihnachtsfest
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit
 
Der perfekte und knusprige Gänsebraten zum Weihnachtsfest. Tipps und Tricks rund um den Weihnachtsbraten
Rezeptart: Hauptspeise
Küche: deutsche Küche
Portionen: 4-6
Zutaten
  • Gans ca.4 bis 5 kg
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 2 Eßl Beifuß
  • 1 Eßl Majoran
  • 2 Prisen Zimt
  • 3 Teelöffel Salz
  • -------------------------------------------------
  • 75 g Butter flüssig
  • 2 cl Whiskey oder Weinbrand
  • 2 Eßl Honig
Zubereitung
  1. Sollte es sich um eine Tiefkühlgans handeln, bitte die Auftauinformationen auf der Verpackung beachten. Also am besten aus der Verpackungsfolie rausnehmen, einen kleinen Teller falsch herum in eine große Auflaufform setzen und die Gans draufsetzen, damit die Auftauflüssigkeit abfließen kann und mit Klarsichtfolie abdecken. Das Auftauen im Kühlschrank dauert ca. 1-2 Tage.
  2. Plastiktüte mit den Gänseinnereien (Gänsehals, Leber und Magen) aus dem Inneren der Gans entfernen und beiseitestellen,
  3. Gänsefett an der Bauchhöle entfernen,
  4. vordere Flügelknochen von der Gans entfernen,
  5. Gans mit kaltem Wasser waschen und mit Küchenkrepp abtrocknen,
  6. Zwiebel schälen und grobe Würfel schneiden,
  7. Äpfel waschen und in grobe Würfel schneiden,
  8. Ofen vorheizen auf 150 Grad Umluft,
  9. Zwiebel, und Apfelwürfel in eine Schüssel geben und Majoran, Beifuß, 1 Teelöffel Salz und mit 2 Prisen Zimt vermischen,
  10. Gans mit 2 Teelöffeln Salz einreiben,
  11. Zwiebel und Apfelmischung in die Bauchhöle der Gans geben.
  12. Die 2 Flügelknochen in einem Bräter legen, die Gans raufsetzen und mit etwas Wasser angießen, so dass die Gans in ca. 0,5 cm Wasser schwimmt.
  13. Gans im Ofen ca. 2 - 3 Stunden garen, in der Zeit immer etwas Wasser aufgießen, damit das austretende Fett nicht im Bräter verbrennt. Spätestens, wenn die Küchenluft blau wird 😉 . Wenn die Gänsekeule sich weich anfässt, ist die Gans durchgegart.
  14. Nun könnte man die Gänsekeulen und Brüste auslösen und anrichten
  15. bzw. man bereitet den Braten einen Tag voher zu, löst die Keulen und Brüste aus und stellt aus den Gänseknochen,- innereien, Äpfeln und Zwiebeln eine Sauce her.
  16. Gänseknochen, Innereien und Gänsefüllung in einen Topf geben und mit kaltem Wasser aufgießen, ca.2 Stunden langsam kochen lassen. Gänsebrühe durch ein Haarsieb passieren und weiter einreduzieren lassen. Die Gänsebrühe dandach anbinden mit Soßenbinder, Stärke oder Mehlbutter.
  17. Gänsebrüste und Keulen in eine feuerfeste Auflaufform geben mit etwas Wasser begießen und ca. 15 min bis 20 min im Umluftofen bei 160 Grad erwärmen und kurz vor dem Anrichten mit der Honig-, Butter-, Whiskeymischung einpinseln und gratinieren.
  18. Gans richtig auftauen im KühlschrankGänseinnereien im BeutelFlügelknochen GansGans trocken tupfenGans mit Apfel-ZwiebelfüllunggaensefluegelknochenFesttagsbraten Gänsebraten mit Wasser auffüllenGarprobe GänsebratenGänsebrust GarprobeGaensekeule ausloesenGaensebrust auslösenGänsebrühe im TopfGänsesauce im Haarsieb passierenGaensesauce im TopfGänseessen Rotkohl Grünkohl Kloß

Crepesröllchen mit Ziegenfrischkäse, Honig, Pinienkernen und Rucola

 
Crepesröllchen mit Ziegenfrischkäse, Honig, Pinienkernen und Rucola
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit
 
Herzhaft und Süß zugeleich. Eine einfache Vorspeise mit Pfiff.
Rezeptart: vegetarische Speisen
Küche: deutsche Küche
Portionen: 6
Zutaten
  • 100 g Mehl
  • 100 g Milch
  • 100 g Sprudelwasser
  • 5 Eier
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel geschnittenen frischen Thymian
  • 250g Ziegenfrischkäse
  • 125 g Rucola gewaschen
  • 3 Eßl. Honig
  • 50 g geröstete Pinienkerne
Zubereitung
  1. Mehl, Backpulver, Thymian, Eier, Milch und Wasser zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Backblech mit Backpapier auslegen und mit Trennfettspray besprühen oder mit etwas Rapsöl einpinseln.
  3. Crepesteig
  4. Crepesteig dünn auftragen und im vorgeheiztem Ofen bei ca. 170 Grad 8 min backen.
  5. Crepesteig sofort nach dem Backen mit Ziegenfrischkäse bestreichen und mit Rucola, Honig, Pinienkerne belegen
  6. Crepeteig mit Belag
  7. und danach zu einer Rolle eindrehen und abkühlen lassen.
  8. Nach ca. 10 min können Scheiben geschnitten werden.

Arme Ritter

Arme Ritter
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit
 
Die Süßspeise nicht nur der Adligen. 😉 altbackene Brötchen oder Weißbrotscheiben vom Vortag, einfach als Süßspeise veredeln. Ihre Kinder werden sicherlich begeistert sein.
Rezeptart: Dessert
Küche: deutsche Küche
Portionen: 4
Zutaten
  • 2 Brötchen vom Vortag
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • Abrieb von ¼ Bioorange
  • 30 g Butterschmalz
Zubereitung
  1. Milch, Eier und Orangenabrieb in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren.
  2. Die Brötchen längst halbieren und in der Ei- Milchmasse einweichen.
  3. Pfanne mit Butterschmalz erhitzen und die eingeweichten Brötchenscheiben bei mittlerer Temperatur von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  4. Anrichten, mit Puderzucker bestreuen, Obst garnieren und mit Vanillesauce servieren.

Kuerbissuppe

 
Kuerbissuppe
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit
 
Eine warme Kürbis-Orangensuppe, genau das Richtige für die kalten Herbst- und Wintertage. Nicht nur lecker - sondern auch SUPER GESUND.
Mathias Lehmann:
Rezeptart: Suppen
Küche: deutsche Küche
Portionen: 6
Zutaten
  • 1 Hokkaidokürbis
  • 50 g Butter
  • 20 g Ingwer
  • 2 Schalotten
  • 3 Kartoffeln
  • 5 Nelken
  • 1 Prise Zimt
  • Salz, Zucker
  • 1-2 Teelöffel weißen milden Baslamicoessig
  • 1 Bio Orange
  • 1,5 l Biogemüsebrühe
Zubereitung
  1. Hokkaidokürbis waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in walnussgroße Stücke schneiden (Die Schale vom Kürbis kann mitgegessen werden)
  2. Ingwer waschen, schälen und in feine Würfel schneiden
  3. von den Schalotten die Schale entfernen und Würfel schneiden
  4. Kartoffeln schälen, waschen und vierteln
  5. Orangen mit warmem Wasser abwaschen und die Orangenschale mit einer Küchenreibe abreiben oder mit einem Zestenschneider abschneiden und die Orange auspressen
  6. Butter im Topf langsam erwärmen und die Schalotten,- Ingwer,- Kartoffel- und Hokkaidowürfel (Orangenabrieb je nach Geschmack) dazugeben und ca. 10 min bei schwacher Hitze anschwitzen
  7. die Gemüsebrühe aufgießen und Gewürzsäckchen, Salz, Zucker, Orangensaft und Essig dazugeben und ca. 30 Minuten langsam köcheln lassen
  8. Gewürzsäckchen entfernen und die Suppe mit einem Pürierstab durchmixen
  9. Nochmals abschmecken, den eine Kürbissuppe lebt von der Kombination von Säure, Schärfe, Salz, Zucker und Gewürzen 🙂
  10. als Topping eignen sich kandierte Ingwerstücke, geröstete Kürbisamen, Kürbisöl, Blätterteiggebäck oder ein Kräuterbaguette
  11. HokkaidokuerbisKuerbiszutaten in einer SchuesselTopf mit Zutaten fuer eine HokkaidokuerbissuppeHokkaidosuppe

Quittenkompott

 

Quittenkompott
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit
 
Quittenkompott als Dessert, zum guten Käse oder zum verfeinern von Wildsaucen. Super lecker im Herbst und Winter
Haltbarkeit: 2- 3 Wochen im Kühlschrank
Mathias Lehmann:
Rezeptart: Dessert
Küche: deutsche Küche - Rezepte
Zutaten
  • 7 Quitten
  • 2 l Rotwein
  • 0,5 kg Zucker (Rohzucker)
  • 7 Nelken
  • 7 Wacholderbeeren
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 1 Bio-Zitrone
Zubereitung
  1. Gewürze in einen Teefilter geben.
  2. Rotwein, Zucker und Gewürzesäckchen bis zur Hälfte einkochen
  3. Quitten schälen, Kerngehäuse entfernen
  4. Quitten vierteln, reiben und mit Zironensaft begießen
  5. Quittenraspeln ausdrücken und in die Reduktion geben
  6. aufkochen und ca. 15 min köcheln lassen
  7. Quittenkompott in saubere Schraubgläser geben, mit Deckel verschließen und umgedreht erkalten lassen.

Pesto

 
Pestorezept
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit
 
Mein Lieblings - Pestorezept: Pesto zum marinieren von Antipasti oder Tomate-Mozzarella, verfeinern von Tomatensaucen, Sahnesauce und vieles mehr 🙂
Mathias Lehmann:
Küche: italienische Küche - Rezepte
Zutaten
  • 1 Bund Basilikum
  • 50 gr Pinienkerne
  • 100 gr Parmesan
  • 1 Teelöffel Salz
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 200 ml Olivenöl
Zubereitung
  1. Basilikum waschen und Blätter zupfen
  2. Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne goldbraun anrösten
  3. Parmesan fein reiben
  4. Knoblauchzehen schälen und in feine Streifen schneiden
  5. Alle Zutaten zusammen mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse mixen.