AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung:  Angebote, Lieferungen und Leistungen von Conviva-Catering.de erfolgen ausschließlich aufgrund dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Diese sind Bestandteil aller Veranstaltungsverträge, die wir mit unseren Kunden schließen. Abweichende Bedingungen unserer Kunden gelten nicht, es sei denn, dass wir uns im Einzelfall schriftlich hiermit einverstanden erklärt haben.

Änderungen der vertraglichen Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

2. Abweichungen: Unsere Angebote sind unverbindlich.

Wir sind berechtigt, in unserem Sortiment bzw. unserer Preisliste aufgeführte Produkte gegen gleichwertige auszutauschen, wenn die zu liefernden Produkte zurzeit durch saisonal bedingten Schwankungen oder aus anderweitigen Gründen auf dem Markt nicht vorhanden sind und der Austausch zumutbar ist.

Der jeweilige Katalog verliert mit Erscheinen einer Neuausgabe seine Gültigkeit.

3. Bestellung: Ihre Bestellung sollte spätestens 4 Werktage vor Liefertermin beim Conviva-Catering.de per Onlineshop, E-Mail oder Fax erfolgen.

Eine Verminderung der vereinbarten Bestellmenge muss dem Conviva-Catering.de mindestens 2 Werktage vor Veranstaltungsbeginn mitgeteilt werden.

Eine Erhöhung der Bestellmenge kann Conviva-Catering.de ablehnen, sofern diese nicht innerhalb von 2 Werktagen vor dem Beginn der Veranstaltung mitgeteilt wird.

Kaufabschlüsse, Lieferverträge und sonstige Vereinbarungen, insbesondere mündliche Verabredungen und Zusicherungen werden erst durch eine schriftliche Bestätigung verbindlich.

Der Besteller versichert mit seiner Bestellung, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen zu haben und erklärt sich mit diesen einverstanden.

4. Preise und Bezahlung: Alle Preise und Preisangaben verstehen sich auch ohne ausdrückliche Bezeichnung als solche in Euro. Sämtliche Preise bzw. Preisangaben verstehen sich inkl. der jeweils geltenden Umsatzsteuer sowie eventuell weiterhin anfallende Abgaben. Sie gelten ausschließlich für die im Angebot benannten Mengen und die dort beschriebenen Lieferzeiträume und -wege.

Der Kunde bezahlt die bestellten Waren und Dienstleistungen, falls nicht anders vereinbart bei Anlieferung. Der mit der Lieferung beauftragte Mitarbeiter ist berechtigt und verpflichtet, gegen Aushändigung der Ware zu kassieren. Die Zahlung erfolgt in bar gegen Quittung oder Rechnung. Auf persönliche Vereinbarung akzeptieren wir auch die Bezahlung durch Überweisung auf unser Geschäftskonto, innerhalb 14 Tagen nach Lieferung bzw. erbrachter Dienstleistung. Der dem Kunden bei der Bezahlung übergebene Beleg ist gleichzeitig Lieferschein und Rechnung. Hier quittiert der Kunde auf der Durchschrift den ordnungsgemäßen Erhalt der Waren und Dienstleistung. Auf Rechnungen, die innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum nicht beglichen sind, ist Conviva-Catering.de berechtigt, Verzugszinsen zu erheben. Ist der Kunde Unternehmer, können wir ab Fälligkeit für ausstehende Beträge Zinsen von 8 %-Punkten über dem Basiszinssatz verlangen.

 5. Lieferbedingungen: Erfolgt die Lieferung durch uns, so wird sie innerhalb von Berlin mit einer Lieferpauschale in Höhe von Euro je 15,-€ für den Hin- und Rücktransport berechnet.

Die Auslieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse zum vereinbarten Liefertermin. Bei jeder Lieferung kann es zu Zeitverschiebungen kommen, die wir selbst bei großer Sorgfalt nicht beeinflussen können. Wir sind bemüht, vereinbarte Termine einzuhalten. Gelingt uns dies im Einzelfall nicht, so gesteht uns der Kunde eine Toleranz von bis zu 60 Minuten zu. Für Zeitverschiebungen und dadurch entstehende Schäden, die durch höhere Gewalt entstehen, übernehmen wir keine Schadensersatzansprüche.

Besonderheiten, die den Lieferort betreffen, wie z.B. Treppen über 3 Etagen, nicht funktionierende Fahrstühle etc., sind durch den Kunden bei der Bestellung mitzuteilen, damit wir uns zeitlich und organisatorisch darauf einrichten können. Für besonders aufwendige Gegebenheiten den Lieferort betreffend, behalten wir uns vor, eine Mehraufwandspauschale zu berechnen.

6. Leihwaren: Leihgut, Racks, Boxen und Zwischeneinlagen sind Eigentum von Conviva-catering.de. Die Verkaufsware ist Eigentum von Conviva-Catering.de bis zur erfolgten Bezahlung.  Bei Anlieferung und Abholung des Leihgutes im vereinbarten Zeitraum hat der Mieter dafür zu sorgen, dass er selbst oder eine von ihm bevollmächtigte Person anwesend ist. Sollte der Mieter zum vereinbarten Termin der Anlieferung nicht anwesend sein, wird das Leihgut am Veranstaltungsort hinterlassen und der Mieter erkennt die ordnungsgemäße und vollständige Anlieferung an. Bei Abgabe beginnt die Haftung des Mieters.

Das Leihgut wird nach Terminvereinbarung von unserem Fahrer wieder abgeholt. Der Kunde hält die Leihwaren zum vereinbarten Termin zur Abholung bereit. Kann die Leihware nicht von uns abgeholt werden, weil der Kunde zum vereinbarten Termin nicht anzutreffen ist, behalten wir uns vor, Arbeitsstunden, Kilometergeld und Tagesleihgebühren für verliehene Gegenstände in Rechnung zu stellen.

7. Bruch: Der Kunde hat für ein Verschulden seiner Gäste, Mitarbeiter oder Personals wie für eigenes Verschulden einzustehen. Entstehen bei der Veranstaltung des Kunden an Gegenständen, die wir dem Kunden zur Verfügung gestellt haben, insbesondere an Mobiliar, Geschirr oder Gläsern, Schäden, ist der Kunde zum Schadenersatz verpflichtet. Die Rücknahme erfolgt unter Vorbehalt, da exakte Bruch- und Fehlmengen sowie Beschädigungen erst nach vollständig erfolgtem Reinigungsprozess ermittelt werden können.  Der Preis für Fehl- und Bruchmengen sowie beschädigte Gegenstände ist folgendermaßen kalkuliert: Wiederbeschaffungspreis zzgl. Wiederbeschaffungskosten, abzgl. Endreinigung und Mietpreis.

Es wird daher empfohlen, das Mietgut für die Dauer der Nutzung einschließlich der Zeiten für Auf- und Abbau zu versichern.

8. Mietpreis, Mieteinheit für Veranstaltungsgegenstände: Die in unseren Angeboten aufgeführten Mieten beweglicher Gegenstände gelten für eine Dauer von 3 Tagen ohne Sonn- und Feiertage (Mieteinheit). Abhol- und Rückgabetag gelten jeweils als ganzer Tag. Nimmt der Kunde den Mietgegenstand über eine Mieteinheit hinaus in Anspruch, sind wir berechtigt, für jede angefangene neue Mieteinheit die Miete erneut in voller Höhe zu erheben.

Der Kunde darf die Mietgegenstände nur am vereinbarten Ort zum vereinbarten Zweck nutzen. Der Kunde ist zur Rückgabe innerhalb der vereinbarten Mietzeiten verpflichtet. Ansonsten trägt er die Ersatzkosten in vollem Umfang.

9. Gewährleistung:  Der Kunde hat die Ware mit ihm zumutbarer Gründlichkeit zu prüfen. Erkennbare Mängel bzw. Reklamationen bezogen auf z.B. Anzahl und Menge bestellter Waren, können nur sofort nach Anlieferung geltend gemacht werden und müssen sofort auf dem Lieferschein vermerkt werden. Für Schäden, die durch höhere Gewalt entstehen, übernehmen wir keine Haftung.

Der Lieferer ist bei mangelhafter oder unvollständiger Lieferung sofort telefonisch zu benachrichtigen, damit eventuell fehlende, oder fälschlich gelieferte Teile der Bestellungen, nachgeliefert werden können.

Bei nachweisbaren Mängeln können wir nach unserer Wahl nachbessern oder kostenlosen Warenersatz liefern. Ein Recht auf Wandlung oder Minderung entfällt, falls etwaige Mängel bzw. Minderleistungen erst später beanstandet werden.

Farbabweichungen zwischen der gelieferten Ware und Fotos in Druckvorlagen und oder im Onlineshop/ Internetkatalog sind technisch bedingt und begründen keinen Mangel. Die Produktabbildungen sind Serviervorschläge, Abweichungen sind möglich.

10. Rücktritt: Bei einem Rücktritt durch den Kunden gilt § 649 BGB für unsere gesamte Leistung, wonach wir berechtigt sind, die vereinbarte Vergütung unter Anrechnung ersparter Aufwendungen zu verlangen. Im Falle des Rücktrittes, der schriftlich erklärt werden muss, werden folgende Stornogebühren vereinbart.

Bis 2 Wochen vor Veranstaltungsdatum, sind wir berechtigt, 50 % der veranschlagten Kosten als Stornogebühr zu erheben, bei einer Stornierung bis 4 Tage vor Veranstaltungsdatum erhöht sich die Stornogebühr auf 70 %. Eine Stornierung am Veranstaltungstag hat eine Stornogebühr von 100 % zur Folge.

Dem Besteller bleibt der Nachweis offen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder in wesentlich geringerer Höhe als die Pauschale entstanden ist. Für einen Nutzungsvertrag über Räumlichkeiten gelten bei Stornierung der Veranstaltung die hierin getroffenen Vereinbarungen.

11. Haftung: Eine Haftung von Conviva-Catering.de im Rahmen der vereinbarten Leistungen ist begrenzt auf den Warenwert.

Für Personen- oder Sachschäden jeglicher Art wird nur gehaftet, wenn die Schäden auf einer grob fahrlässigen Vertragsverletzung oder einer Verletzung der Verkehrssicherungspflichten für die Leihwaren durch Conviva-Catering.de oder ihrer Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen beruhen.

12. Datenspeicherung: Die für die Auftragsabwicklung notwendigen persönlichen Daten des Kunden werden gespeichert.

Der Kunde erklärt hiermit ausdrücklich sein Einverständnis. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

13. Gerichtsstand Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluß des UN-Kaufrechts.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Berlin.

Sollten einzelne dieser Bedingungen oder Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Gleiches gilt im Falle einer Festlegungslücke.

Mathias Lehmann

Koppenstr.75

10243 Berlin

Tel. 01520 7172361